Content Section

Uncozy Sweater © Sonja Ritter / WWF

THE UNCOZY SWEATERDER WINTERPULLI, DER KEINE SAISON HAT

Wenn die weihnachtliche Bescherung mal wieder für mehr Frust als Freude gesorgt hat und der Geldbeutel auch nach dem Fest noch etwas Spielraum lässt: Wieso nicht mal sich selbst beschenken und mit dem Kauf des UNCOZY SWEATER gleichzeitig noch unserem Planeten etwas Gutes tun? Auf den ersten Blick könnte man ihn zwar für einen gewöhnlichen Winterpullover halten, doch äußerlich wecken wohl höchstens die festlichen Farbwelten und abgebildeten Eiskristalle Assoziationen mit winterlicher Idylle in der „gemütlichen“ Jahreszeit.

Der UNCOZY SWEATER bildet die alarmierenden Folgen der Erderwärmung ab - schmelzende Gletscher, Artensterben und Wirbelstürme schaffen Aufmerksamkeit für eine Realität, die nicht länger verleugnet werden kann, weil sie Flora, Fauna und den Menschen gleichermaßen bedroht. Was den UNCOZY SWEATER außerdem von anderen Winterpullis unterscheidet: Er ist nicht auf eine Jahreszeit begrenzt, weil der Klimawandel nicht mit der Saison endet. Ganz im Gegenteil – seine Auswirkungen werden zunehmend verheerender, die Notwendigkeit eines globalen Umdenkens dadurch immer dringlicher.

Voll im Trend gegen den Klimawandel

Uncozy Sweater © Sonja Ritter / WWF


Herkunftsland: 
faire Produktion in der Schweiz

Farbe: rot

Material: 100 Prozent südamerikanische Bio-Merinowolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT), Garn aus Italien.

Shop: Der Webshop wird von der arti promotion GmbH betrieben.

Mit dem Kauf des Pullis unterstützt du zum einen nachhaltige Produzenten und zum anderen die Klimaarbeit des WWF, denn die Gewinnmarge kommt unseren Projekten gegen den Klimawandel zugute.

Sieht gut aus, fühlt sich gut an, ist Spende und Statement zugleich und dabei auch noch fair und nachhaltig produziert: Welche Gegenargumente gibt es also noch?

Du kannst uns gern unterstützen, indem du den UNCOZY SWEATER auf Social Media teilst.

  1. Ein Foto / Video mit dem UNCOZY SWEATER machen
  2. Mit den Hashtags #uncozysweater & #wwf teilen
  3. Teil unserer Social Wall sein

Fake News? – Von wegen!

Da die Auswirkungen dieses menschengemachten Phänomens wohl am unmittelbarsten in Form der Polschmelze zu spüren sind, sprach der WWF im Rahmen der Kampagne mit Menschen, deren Alltag schon jetzt stark von der Erderwärmung betroffen ist. „Das Ökosystem Arktis verabschiedet sich“, erklärt Kim Holmén, Klimaforscher aus Spitzbergen. „Was hier in der Arktis passiert, hat Auswirkungen auf das Klima in weit, weit entfernten Regionen“. Meteorologe Torgeir Mørk musste aufgrund der Lawinen sogar sein Zuhause aufgeben. „Das Wetter auf Spitzbergen ist wilder und schwerer vorhersehbar geworden“, erzählt er dem WWF.

Uncozy Sweater Spitzbergen © WWF

Meteorologe und Klimaforscher im Interview

Kim Holmén und Torgeir Mørk leben in Spitzbergen und erzählen, welche Auswirkungen der Klimawandel auf sie und den Rest der Welt hat. Weiterlesen >>>

Eisbär © Richard Barrett / WWF UK

Nicht nur der Eisbär ist vom Klimawandel bedroht

Auch viele andere Tier- und Pflanzenarten sowie ihre Lebensräume leiden unter der Erderhitzung. Informiere dich hier zum Klimawandel. Weiterlesen >>>