Content Section

Referent Nachhaltige Landwirtschaft (w/m/d)

Bereich: Projektmanagement

Arbeitsort: Berlin, Deutschland

Anstellung: Vollzeit

Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bedeutendsten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern folgen wir der Mission, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu bewahren. Gleichzeitig stärken wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen - auch im Sinne einer nachhaltigen Ökonomie. Mehr als fünf Millionen Menschen unterstützen uns dabei finanziell oder durch ihren ganz persönlichen Einsatz.

Der WWF Deutschland ist ein selbstständiger Teil des globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen sowie qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik verschaffen wir den Zielen des WWF in Deutschland Präsenz. Wir brauchen dazu qualifizierte Mitarbeiter mit hoher Identifikation und Einsatzbereitschaft: Menschen, die im "Naturschutz" nicht nur einen Job, sondern einen Lebensinhalt sehen.

Zur Verstärkung suchen wir für unsere Abteilung Ökologischer Fußabdruck, Fachbereich Landwirtschaft und Landnutzungswandel in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen qualifizierten

Referent Nachhaltige Landwirtschaft (w/m/d)

Dazu gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Entwicklung, Koordination und Umsetzung von Programmen und Projekten zur Integration von Biodiversität, Klima- und Bodenschutz in nachhaltige Landbewirtschaftungssysteme (nationale, europäische und internationale Ebene)
  • Einwirken auf nationale und internationale Prozesse und Abkommen, um Positionen des WWF einzubringen
  • Abstimmung, Überwachung und Steuerung von Drittmittelprojekten
  • Enge Zusammenarbeit und Sicherung einer effektiven Kommunikation mit Teams im WWF Netzwerk und dem Team des WWF Deutschland
  • Kommunikation der politischen und fachlichen Inhalte

Sie identifizieren sich mit den Zielen des WWF und verfügen über

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften
  • Ausgewiesene Fachkenntnis im Bereich ökologische/umweltverträgliche Landwirtschaft, speziell im Bereich Ackerbau, Grünland und Futterbau, im Spannungsfeld der aktuellen deutschen und europäische Agrarpolitik
  • Sehr gutes Sachverständnis in den Themenbereichen:
    • Agrarökologische Transformation der Landwirtschaft,
    • Biodiversitätsförderkonzepte und Artenvielfalt in der Landwirtschaft und entsprechend relevante EU Richtlinien,
    • Minderungspotential von Pestizidnutzung und Nährstoffausträgen in/aus der Landwirtschaft,
    • bodenschonende Anbaumethoden, nachhaltige Bodennutzung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit,
    • Landwirtschaft und Klimaschutz
  • von Vorteil:
    • Kenntnisse im Bereich artgerechter Tierhaltung,
    • Kenntnisse in Agrarentomologie
    • landwirtschaftliche Praxiserfahrung (Ausbildung)
  • Sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Empathie
  • Erfahrung mit partizipativen Methoden und der Einbindung von unterschiedlichen Stakeholdern
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte (Umweltwirkungen der Landwirtschaft) einfach darzustellen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Projektmanagement und -abwicklung
  • Gute Englischkenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit internationalen Teams
  • Selbständige, ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Die Stelle beinhaltet internationale Reisetätigkeit

Möchten Sie mit uns zusammen für den Natur- und Umweltschutz arbeiten?

Dann bewerben Sie sich online über unser Bewerbungsformular unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihrer Verfügbarkeit. Für eine Kontaktaufnahme steht Ihnen Janina Manske gerne vorab zur Verfügung.

Als internationale Organisation unterstützen wir ein Arbeitsumfeld der Vielfalt, das auf Gerechtigkeit und gegenseitigem Respekt beruht. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung, Familienstand und politischer Einstellung.