Content Section

Kohlausstieg: WWF übergibt Petition an Klimakabinett. 253.474 Stimmen für das Klima

Mehr als eine Viertelmillion Menschen in Deutschland fordert die schnelle Umsetzung des Kohleausstiegs. Die WWF Petition, die sie dazu unterzeichnet haben, wurde an die Mitglieder des Klimakabinetts übergeben, die zu ihrer zweiten Sitzung im Kanzleramt zusammengekommen waren.

 

„Wir und mehrere Hunderttausend Menschen in Deutschland erwarten von der Regierung, schnell aus der klimaschädlichen Kohleverstromung auszusteigen“, sagt Jörg-Andreas Krüger, Geschäftsleiter beim WWF Deutschland. „Die Kohlekommission hat vor Monaten Vorschläge gemacht, wie das gelingen soll. Doch seitdem herrscht schon wieder weitest gehender Stillstand. Neben den Eckpunkten für den Strukturwandel muss endlich auch darüber Klarheit geschaffen werden, wann welche Kraftwerke vom Netz gehen." Den WWF-Aufruf für ein Ende der Kohle in Deutschland #kohlefrei haben insgesamt 253.474 Menschen unterzeichnet. „Ihre Stimmen verleihen dem Auftrag einer raschen Umsetzung der Empfehlungen aus der Kohlekommission Nachdruck“, so Krüger.  
 
Ein Gesetz zum Kohleausstieg ist aber nicht das einzige, was die Regierung dringend beschließen muss: „Neben dem Kohleausstieg brauchen wir in Deutschland ein Klimaschutzrahmengesetz und Maßnahmenpakete für alle Sektoren, damit Klimaschutz endlich verbindlich und effektiv wird, fordert Krüger."

Vielen Dank für diesen Einsatz! Wir werden weiter dafür kämpfen, dass Deutschland seinen Beitrag zum Pariser Klimaabkommen erfüllt.

Hierfür muss die Bundesregierung...

 

  • sich aktiv für eine EU-Langfriststrategie einsetzen, die im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen ist. Bis jetzt zeigt sich Deutschland nicht bereit, den Vorschlag der Europäischen Kommission zu unterstützen, eine klimaneutrale Europäische Union bis 2050 zu erreichen.
  • ein umfassendes Gesetzes- und Verordnungspaket erlassen, mit dem das 40%-Reduktionsziel schnellstmöglich und die 2030-Sektorziele sicher erreicht werden. Kern des Pakets muss das Klimaschutzgesetz sein.
  • den Kohleausstieg zügig gesetzlich verankern
Nicht nur der Eisbär ist vom Klimawandel bedroht

Nicht nur der Eisbär ist vom Klimawandel bedroht

Nicht nur der Eisbär ist vom Klimawandel bedroht. Auch viele andere Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensräume leiden unter der Erderhitzung, wie zum Beispiel der Panda. Weiterlesen >>>

Ihr CO2-Fußabdruck

Berechnen Sie mit dem Klima-Rechner des WWF ganz einfach ihren CO2-Fußabdruck und erfahren Sie, wieviel Sie in ihrem Alltag verbrauchen, zum Beispiel bei Flugreisen. Mitmachen >>>