WWF Deutschland

https://mobil.wwf.de/


Content Section

Stand: 16.01.2018

Der teuerste Thunfisch

Für etwa 270.000 Euro wurde dieser Thunfisch auf dem Tsukiji Fischmarkt in Tokio verkauft. © Naoki Nishimura / Imago
Für etwa 270.000 Euro wurde dieser Thunfisch auf dem Tsukiji Fischmarkt in Tokio verkauft.

Dieser 450 Kilogramm schwere Blauflossenthunfisch wurde bei der Neujahrsauktion auf dem Tsukiji Fischmarkt in Tokio für 36,35 Millionen Yen verkauft – das sind etwa 270.000 Euro. Das macht 660 Euro pro Kilogramm.

 

Blauflossenthunfisch ist zwar teuer und kostet üblicherweise 20 bis 30 Euro pro Kilogramm. Der Fantasie-Preis bei dieser Prestige-Auktion einmal pro Jahr ist eher als Werbeaktion zu verstehen.

 

Man könnte den absurden Preis aber auch als Weckruf verstehen: Alle sechs Blauflossenthunfisch- Bestände sind immer noch überfischt. Weltweit sind die Bestände der Thunfische in den vergangenen Jahren um bis zu 90 Prozent zurückgegangen. Der Trend ist weiter abnehmend. Der Grund: Der unstillbare Hunger nach Thunfisch. Offensichtlich um fast jeden Preis.

 

Streberwissen: Blauflossenthunfische sind die größten Thunfische. Sie können über 600 Kilogramm schwer werden. Auf kurzen Strecken erreichen sie 80 Stundenkilometer – wandern aber auch lange Strecken. So gingen Blauflossenthunfische, die auf den Bahamas markiert wurden, vor Norwegen und der brasilianischen Küste ins Netz.

WEITERE BILDER