Content Section

Stand: 24.11.2017
Living Planet Club © Thinkstock

Living Planet Club sucht die ersten 100 Mitglieder

Klimawandel, Artensterben, Abholzung der letzten großen Wälder, verschmutzte Flüsse, verpestete Luft, ausgelaugte Böden: Der WWF Living Planet Report liest sich wie eine Krankenakte. Nie hatten wir klarere Vorgaben für den Umweltschutz als die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele und den in Paris beschlossenen Weltklimavertrag. Nie wussten wir genauer, was zur Rettung unserer Erde getan werden muss. Der WWF Deutschland hat daraus die sieben „Global Goals“ abgeleitet. Auf der Agenda stehen der Schutz der Wälder, der Wildtiere, der Meere und des Wassers.

Zentral sind Landwirtschaft, Klimaschutz sowie die Erhaltung der BiodiversitätWir können unseren Kindern einen lebenswerten Planeten hinterlassen, wenn wir jetzt schnell, nachhaltig und gemeinschaftlich handeln. Deshalb haben wir den Living Planet Club ins Leben gerufen. Im Living Planet Club des WWF finden sich Menschen zusammen, die sich der gewaltigen ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit bewusst sind und die die Motivation und Lust verspüren, mit dem WWF diese Herausforderungen anzunehmen.

Werden Sie jetzt Teil dieser besonderen Gemeinschaft.

Dr. Valentin von Massow, Vorsitzender des Stiftungsrats und Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand des WWF Deutschland heißen alle Gründungsmitglieder des Living Planet Clubs herzlich willkommen.

Dr. Valentin von Massow, Vorsitzender des Stiftungsrats und Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand des WWF Deutschland heißen alle Gründungsmitglieder des Living Planet Clubs herzlich willkommen. © Laurin Schmid / WWF

Werden Sie Partner im Living Planet Club

Engagieren Sie sich als Partner im Living Planet Club und unterstützen Sie die sieben Global Goals oder ein individuelles Projekt ab 50.000 Euro im Jahr.

 

Durch Ihre großzügige Spende werden Sie Teil eines starken Netzwerks. Zusammen mit Ihnen wollen wir kluge und innovative Naturschutzprojekte entwickeln und umsetzen. Auf einer individuell organisierten Reise können Sie Ihr WWF-Projekt besuchen und sich direkt vor Ort über Fortgang und Erfolg informieren.

 

Kontaktieren Sie unsere Kollegin 
Nina Dohm

Telefon: 030 311777 - 732

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
  • Share