WWF Deutschland

http://mobil.wwf.de/


Content Section

Stand: 10.11.2017

Elefanten unter Feuer

Elefanten wurden mit brennenden Wurfgeschossen vertrieben. © Biplab Hazra
Elefanten wurden mit brennenden Wurfgeschossen vertrieben. © Biplab Hazra

Elefanten unter Feuer

Die Auszeichnung Sanctuary’s Wildlife Photographer 2017 geht an Biplab Hazra für sein Foto „Hell is here“. Ein Mob von Dorfbewohnern im Bezirk Bankura im indischen Bundesstaat West Bengal vertreibt eine Elefantenkuh und ihr Kalb. Sie werfen Kracher und brennende Teerkugeln nach den Elefanten. Szenen wie diese sind in den Gebieten Indiens, in denen Elefanten leben, nicht selten. Elefanten beschädigen dort oft die Felder der Bauern oder zerstören auf der Suche nach Essen in den Dörfern Häuser. Der Grund dafür ist wiederum oft menschgemacht: Durch Bergbau und Industrialisierung wird der Lebensraum der Elefanten in Indien immer kleiner.

Die Elefanten haben nach Auskunft des Fotografen diesen Zwischenfall überlebt.

 

Streberwissen: Der Konflikt zwischen Mensch und Tier um Lebensraum ist eine der größten Herausforderungen für den Naturschutz in Indien. Das indische Forstministerium geht von 400 Toten in Indien durch Elefanten aus – pro Jahr.

WEITERE BILDER