Content Section

Pack mit an! Den Auenwald beleben für Mensch und Biber

Das war die große WWF Mitmach-Aktion Naturschutzgroßprojekt Mittlere Elbe bei Dessau

Gemeinsam haben wir den Auenwald gepflegt

Damit sich die Natur der Auen wieder frei entfalten kann, haben wir gemeinsam Hand angelegt: Knapp 100 Unterstützer des WWF kamen am 16. September in Dessau zusammen - und haben an einem Tag viel für den Auenwald geleistet:

 

  • 40 Bäume, darunter alte Eichen, wurden mit neuen Drähten geschützt
  • Ca. 50 Kunststoffhülsen wurden von Bäumen und aus dem Gelände entfernt
  • Ca. 500 Weiden wurden von ihrem Baumschutz befreit
  • Ein halber Hektar Auenwald wurde von der wuchernden Rotesche gesäubert
  • Eine große Tasche voller Saatgut vom Wiesenknopf steht nun für die Aussaat bereit
  • 1,5 kg Wildapfel und 10 kg Wildbirne wurden entsteint und die Samen vorbereitet
  • Etwa 80 Kilo Streuobst haben die Teilnehmer mit einer handbetriebenen Saftpresse zu Saft gepresst

Ziel ist, die Natur wieder möglichst ursprünglich herzustellen – und dann sich selbst zu überlassen. Gemeinsam haben wir den Auenwald ein Stück fitter gemacht und damit geholfen, einen einzigartigen Lebensraum zu  erhalten!

 

Du möchtest bei der nächsten Mitmach-Aktion dabei sein? Dann  melde dich hier für unseren Newsletter an und erfahre rechtzeitig von der nächsten Aktion!

An der mittleren Elbe ist ein großer Coup gelungen: ein neuer Deich und 600 Hektar Überflutungsflächen geben der Elbe mehr Raum, sich natürlich auszubreiten! Wenn die Elbe Hochwasser führt, kann sich dieses nun wieder natürlich über die Auen bis zum neuen Deich ausbreiten. Der alte Deich wurde dazu an mehreren Stellen geöffnet.
Hochwasserkatastrophen wie zuletzt 2013 sollen so besser verhindert werden – ein wegweisender Schritt für die Region und die Artenvielfalt vor Ort!
Die Zusammenführung von Fluss und Aue verleiht der Biodiversität neue Kräfte: 
Durch den Wechsel von Wasser und Trockenheit sind die Auen und ihre Wälder ein einzigartiger Lebensraum für oft stark bedrohte Arten. Durch das Naturschutzgroßprojekt wird ein in Deutschland einzigartiger Naturraum erhalten. Das gesamte Gebiet ist Teil des UNESCO Biosphärenreservats Mittelelbe – der Elbebiber, das Symboltier der Elbauen, fühlt sich hier pudelwohl.

Damit sich die Natur der Auen wieder frei entfalten kann, legen wir nun noch einmal Hand an: zum Beispiel müssen heimische Baumarten, wie Eichen und Wildapfelbäume geschützt und neu angesiedelt werden. Ziel ist, die Natur wieder möglichst ursprünglich herzustellen – und dann sich selbst zu überlassen. Es gibt noch viel zu tun, um den einzigartigen Lebensraum Auenwald zu beleben – pack mit uns an und komm für einen Tag an die mittlere Elbe!
Pack mit an - bei einem der bedeutendsten Naturschutzprojekte in Deutschland! Komm an die Elbe und hilf uns, die Auenwälder zu beleben! Damit unterstützt du uns, einen einzigartigen Lebensraum zu erhalten – und erfährst dabei mehr über natürlichen Hochwasserschutz an der mittleren Elbe!

Bei Fragen zur Aktion schreibt uns gerne an
mitmachen(at)wwf.de.

Das war das Programm:

09.00 – 09.45 Uhr

Treffpunkt am Hauptbahnhof Dessau und regelmäßiger Shuttle zum Weinbergschlösschen im Kühnauer Park

09.15 Uhr

Beginn Einlass Weinbergschlösschen, Kaffee und Snack

10.00 Uhr

Begrüßung

  • Einführung in die Naturschutzarbeit vor Ort
  • Ausstattung für den Arbeitseinsatz und Einteilung in die Teams pro WWF-Teamleiter

11.00 Uhr

Aufbruch Arbeitseinsatz mit kurzer Exkursion und Informationen zum Einsatz (45 min.)

11.45 Uhr

Ankunft in der Natur und Einweisung Arbeitseinsatz

Lunchpause ist eingeplant, individueller Ablauf je nach Team

15.00 Uhr

Ende der Aktion und Aufbruch zurück zum Weinbergschlösschen

15.00 Uhr

Start Get together und Ankunft im Weinbergschlösschen

16.00 Uhr

Start Shuttle zum Hauptbahnhof Dessau (regelmäßig bis ca. 17 Uhr)